Musée Rodin Meudon im Südwesten von Paris

Ein charmantes Museum vor den Toren von Paris

Das Musée Rodin im 7. Arrondissement von Paris ist auf jeden Fall ein Besuch wert (vor allem im Frühling und Sommer, um von dem tollen Garten zu profitieren), aber nur die Wenigsten wissen, dass es in Meudon im Südwesten von Paris ein zweites Musée Rodin gibt. Das kleine, charmante Museum, das uns in das persönliche Leben des Bildhauers eintauchen lässt, ist also ein absoluter Geheimtipp Paris und zeigt uns wieder einmal, dass man auch in den Vororten von Paris kulturelle Schätze entdecken kann.

P1040969   P1040964

In Meudon verbrachte der Künstler die letzte Zeit seines Lebens – heute können wir sein rotes Backsteinhaus und sein Atelier auf dem Hügel von Meudon als Museum besichtigen.

Auf dem Gelände des Museums führt eine Allee hoher Bäume bis zu Auguste Rodins einstigem Wohnsitz, der Villa des Brillants. Dort entdeckt man anhand der Möbel, Gemälde und Fotografien das persönliche, alltägliche Leben Rodins.

P1040965-1  P1040967

Unterhalb der Villa, umgeben von einem großflächigen Garten, liegt eine Ausstellungshalle, in der eine Vielzahl von Gipsmodellen steht. Diese strahlend weißen Modelle fertigte Auguste Rodin für seine Skulpturen an, die heute in ihrer endgültigen Form in Bronze oder Marmor im Museum Rodin im Stadtzentrum von Paris bestaunt werden können.

Im Garten des Musée Rodin Meudon befindet sich auch das Grab des Künstlers. Darauf steht – in Gedanken verloren – ein Exemplar seines vermutlich bekanntesten Kunstwerks: der Denker.

P1040966-mail

.

Musée Rodin Meudon
19 avenue Auguste Rodin, 92190 Meudon

Fr., Sa., So.: 13-18h (letzter Einlass: 17h15)

Preise: 4€ / Juli, Aug. 2€ / gratis für Unter-26-Jährige EU-Bürger
Jeden 1. Sonntag im Monat Eintritt frei

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln z. B. mit dem RER C bis Meudon-Val-Fleury, dann mit dem Bus 169 bis Paul Bert, oder mit der Metro Linie 12 bis Mairie d’Issy, dann mit dem Bus 190, 290 oder169 bis Hôpital Percy.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Geheimtipps Paris Kultur abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s