Café A – Kuba-Flair in Paris

Immer auf der Suche nach lauschigen Plätzchen im Grünen, habe ich vor Kurzem das „Café A“ entdeckt.

Das Café liegt in dem ehemaligen Kloster Couvent des Récollets gleich neben dem Gare de l’Est. Schon allein der historische Rahmen ist eine Besonderheit. Das Highlight ist jedoch die begrünte und vom Verkehr völlig abgeschirmte Terrasse. Dieser Garten ist mit kubanischen Farben und Schildern aufgemacht, es gibt Cocktails und Rum. Aber nicht nur – auf der Karte steht eine Mischung aus Angesagtem (Brunch, vegane Buddha Bowl, Sashimi) und Traditionellem (Croque Monsieur, Tartare de Bœuf).

Die Plätze auf den bunt angemalten Stühlen und Bänken sind rar, denn es hat sich in Paris herumgesprochen, dass es sich hier wunderschön sitzen lässt. Vor allem wenn im Juli und August Paris manchmal tagelang unter drückender Hitze leidet, ist der schattige Garten des Café A ein willkommenes Plätzchen zum Entspannen.

Trotz der eher jungen Aufmachung ist das Publikum gemischt, Studenten, Familien mit kleinen Kindern, ältere Herrschaften… Die Preise entsprechen dem Pariser Durchschnitt.

Café A
148 rue du Faubourg Saint Martin, 75010 Paris
Mo-Sa: 10h bis 02h
So: 11h bis 01h
www.cafea.fr

Im ehemaligen Kloster Couvent des Récollets

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Geheimtipps Paris Essen & Trinken abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s